Heilig Abend
Die Regisseurin Mirjam Loibl feierte am 02.10.2019 Premiere am Staatstheater Nürnberg mit Daniel Kehlmanns Stück "Heilig Abend".

"High Noon an Heilig Abend: Ein Ermittler und eine Terrorverdächtige, Professorin für Philosophie, sitzen sich im Verhör gegenüber. Er hat nur begrenzte Zeit, von ihr zu erfahren, wo sie eine Bombe gelegt hat, denn um Mitternacht wird sie explodieren. Aber: gibt es diese Bombe wirklich? Und ist die Verdächtige tatsächlich schuldig oder werden wir Zeugen eines Akts staatlicher Willkür? In Daniel Kehlmanns Theater-Duell zwischen einer linksradikalen Systemkritikerin und ihrem unberechenbaren Vernehmer geht es um Terror, um Ausmaß und Berechtigung staatlicher Überwachung und um die Frage nach der Vereinbarkeit von Freiheit und Sicherheit." (Staatstheater Nürnberg)

Die Presse schreibt: "Mirjam Loibl arrangiert die zwei mit kühler Raffinesse wie die letzten Figuren auf einem Spielfeld, die genau wissen, dass eine(r) von beiden gleich fliegt." (Bernd Noack, Nürnberger Nachrichten, 05.10.2019)

Regie Mirjam Loibl
Bühne und Kostüme Maximilian Hartinger
Dramaturgie Sascha Kölzow
Licht Nils Riefstahl

Besetzung:
Adeline Schebesch
Thomas Nunner

3 Etage
www.staatstheater-nuernberg.de
Theater
PREMIERE
02.10.2019   Staatstheater Nürnberg