Asche im Mund
Stück
Das Stück beruht auf authentischem Geschehen des Jahres 1943: Ein kleines belorussisches Dorf wird von faschistischen Soldaten ausgelöscht. Erzählt wird die Geschichte des Schmied Kaminski, einem der wenigen Überlebenden. Als Zeitzeuge berufen, erlebt dieser Alte in Visionen die damaligen Ereignisse erneut. Sein persönliches Leid wird zum engagierten Ruf nach Frieden für diese Welt. So vollbringt Kaminski „sein Wunder": Er verwandelt sich in eine Bronzefigur, um über seine Lebenszeit hinaus die Warnung ins nächste Jahrtausend weiterzugeben.
Leseprobe [PDF]     Bestellen [PDF]
Besetzung
7D, 5H, 5K, Statisten
Theater