Aschenbrödel
Märchenspiel in 2 Akten
(Originaltitel im Russischen: „Zoluška“)
In dieser verspielten Grimm-Adaption haben alle einen liebenswürdigen Tick. Voran der Märchenkönig, der die verzweifelt poetische Verliebtheit seines Sohnes so aufgeregt unterstützt, dass er gleich eine Armee auf den goldenen Schuh jagt. Und virtuelle Zauberwelten inszeniert er, um das Traumpaar Aschenbrödel/Prinz aus der Märchenrealität wegzubeamen. Stiefmutter und Schwestern wollen rasend gern Karriere machen, und bei Licht betrachtet sind sie schlechtweg Mitmenschen.
Theater
DDR-ERSTAUFFÜHRUNG
25.11.1972   Städtische Theater Leipzig
R: Jürgen Kautz
BRD-ERSTAUFFÜHRUNG
27.11.1974   Thalia Theater Hamburg
R: Volkmar Kamm