Der Aufstieg auf den Fudschijama
Drama in 2 Teilen
(Originaltitel im Russischen: „Voschoždenie na Fudzijamu“)
Mehr als zwanzig Jahre nach dem Ende des Großen Vaterländischen Krieges treffen sich am Tag des Sieges vier ehemalige Frontsoldaten, die von der Schulbank weg gemeinsam in den Kampf gegangen waren. Der fünfte, der Initiator dieser Entscheidung, fehlt. Im letzten Kriegsjahr war er von einem seiner Freunde denunziert worden. Und obwohl er 1956 rehabilitiert wurde, erscheint er nicht zu diesem Treffen.
Im Gespräch über ihre heutigen Haltungen kommen sie immer wieder auf die Ereignisse um ihren abwesenden Kameraden zurück und werden schließlich unfreiwillig schuld am Tod einer Frau. So wird die Haltung der Freunde zur Vergangenheit überzeugend mit der zur Gegenwart verflochten. Denn für die beiden Autoren ist nur der ein wirklicher Kommunist, der bereit ist, im Hier und Heute auch für das Gestern persönliche Verantwortung zu übernehmen.
Bestellen [PDF]
Übersetzung
Thomas Reschke↗
Besetzung
4D, 4H, Episodenrollen
Theater
DDR-ERSTAUFFÜHRUNG
25.01.1986   Städtische Theater Leipzig
R: Karl Kayser
BRD-ERSTAUFFÜHRUNG
31.05.1988   Städtische Bühnen Bielefeld
R: Bernd Rainer Krieger