Der Froschkönig
Nach den Brüdern Grimm
Heinrich läßt sich drei eiserne Reifen um die Brust legen, damit sein Herz vor Traurigkeit nicht auseinanderspringt. Sein Prinz ist verschwunden. Durchgerutscht durch den Spiegel, weil er sich in ihm so häßlich fand wie ein Frosch. Nun ist er ein Frosch. Ein grüner, glibbriger Kerl, der sich selbst nicht erkennt und hemmungslos das Versprechen der Prinzessin einfordert. Ein frecher Frosch auf dem harten Weg durch die Pubertät. Witzig und unverschämt für Kinder, die Märchen gerade zu den Kindheitsakten legen.
Theater
URAUFFÜHRUNG
23.06.1995   Vorpommersche Landesbühne Anklam
Kalender
29.11.2019 | AUFFÜHRUNG
Hans Otto Theater
R: Katharina Schmidt